Als großer regionaler Arbeitgeber beschäftigt das Bistum Essen Fach- und Führungskräfte aus über 30 Berufsgruppen. Das Bistum Essen gliedert sich in 40 Pfarreien und ist u. a. Träger zahlreicher Bildungseinrichtungen wie z. B. Schulen unterschiedlichster Schulformen, Einrichtungen der Jugend-, Erwachsenen- und Familienbildung, Kitas und Kultureinrichtungen. Darüber hinaus steht das Bistum Essen für zahlreiche soziale Einrichtungen in der Region. 

An seinem Zukunftsbild orientiert, entwickelt sich das Bistum Essen kontinuierlich weiter. Zur grundlegenden Neuausrichtung der pastoralen Arbeit auf Stadt- und Kreisebene hat das Bistum Essen Anfang 2024 den Prozess „Christlich leben. Mittendrin.“ initiiert. Zum nächstmöglichen Zeitpunkt suchen wir eine engagierte Persönlichkeit als 

Leitung (w/m/d) des bistumsweiten Gestaltungsprozesses "Christlich leben. Mittendrin."

Stellennummer: 22459

Sie sind motiviert, selbstständig und verantwortungsbewusst? Organisationsvermögen sowie analytisches und lösungsorientiertes Denken sind Ihr Markenzeichen? Dazu möchten Sie mitgestalten und die Weiterentwicklung des Bistums vorantreiben? Sie identifizieren sich mit den Aufgaben, Werten und den Grundsätzen der christlichen Glaubenslehre? - Dann freuen wir uns auf Ihre aussagekräftige Bewerbung.

Wo Sie arbeiten

Ressort Kirchenentwicklung

Ihre neue Aufgabe

  • Strategische und operative Planung des gesamten Prozesses einschließlich regionaler (Teil-)Prozesse, Fristen und Meilensteine
  • Koordination von Projekten, die zur Erreichung der Ziele des Prozesses beitragen
  • Monitoring des Prozesses und der Projekte sowie Planung, Verwaltung und Controlling des Budgets
  • Vorbereitung, Durchführung und Moderation von Kernteamsitzungen
  • Eng abgestimmte Zusammenarbeit mit den Projektleitungen auf der Ebene der Städte und Kreise 
  • Entwicklung von Maßnahmen zum Risiko- und Ressourcenmanagement
  • Erstellung von regelmäßigen Berichten und Reportings sowie Planung der internen und externen Kommunikation im Prozess
  • Aktives Stakeholdermanagement
  • Zusammenarbeit mit dem Ressort Kulturentwicklung, dem Lenkungsausschuss von „Christlich leben. Mittendrin.“ sowie mit Projekt- und Steuerungsgruppen auf lokaler Ebene 

Das bringen Sie mit

  • Abgeschlossenes Masterstudium in Theologie, Kultur- oder Verwaltungswissenschaften bzw. eine vergleichbare Qualifikation
  • Vertiefte Kenntnisse und mehrjährige Erfahrungen im (Multi-)Projektmanagement
  • Sehr gute Kenntnisse im Change Management und in der Organisationsentwicklung 
  • Gute Kenntnisse kirchlicher Strukturen und Abläufe
  • Grundverständnis der Aufgaben und Herausforderungen der Kirchentwicklung im Bistum Essen 
  • Nachgewiesene, sehr gute Kommunikations- und Koordinationskompetenz sowie Teamfähigkeit 
  • Bereitschaft zur flexiblen Arbeitszeitgestaltung

Unser Angebot

  • Familienbewusste Personalpolitik zur besseren Vereinbarkeit von Beruf und Familie mit Zertifizierung audit berufundfamilie 
  • 30 Tage Urlaub und soziale Leistungen nach der Kirchl. Arbeits- u. Vergütungsordnung (KAVO) vglb. TVöD/VkA ) sowie zus. freie Tage
  • Betriebliche Altersversorgung durch den Arbeitgeber und Gesundheitsangebote wie z. B. Betriebssport und Jobrad-Leasing
  • Möglichkeit der vergünstigten Parkplatzanmietung sowie Ladesäulen für Elektrofahrzeuge
  • Vielfältige Weiterbildungsangebote und die Möglichkeit der mobilen Arbeit bis zu 60 %

Weitere Informationen

  • Anstellungsbeginn/ -dauer: ab sofort/ unbefristet
  • Beschäftigungsumfang: Vollzeit (39 Std./Wo.)
  • Eingruppierung: je nach Qualifikation und persönlicher Berufserfahrung bis zu EG 14 KAVO NW

Wenn Sie die fachliche Qualifikation und die persönliche Eignung nachweisen können, freuen wir uns auf Ihre aussagekräftige Bewerbung bis zum 20. Juni 2024 über:

www.kirche-kann-karriere.de

Bei inhaltlichen Fragen wenden Sie sich bitte an Markus Potthoff (Tel. 0201 2204 343, Email: markus.potthoff@bistum-essen.de), für Rückfragen zum Verfahren steht Ihnen Susanne Grube (Tel. 0201 2204 - 587) gerne zur Verfügung.
 
Wir wertschätzen Vielfalt und fördern die berufliche Gleichberechtigung; Bewerbungen schwerbehinderter Menschen werden bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt.

Zurück zur Übersicht Online bewerben

berührt wach vielfältig lernend gesendet wirksam nah