Im 1958 gegründeten Bistum Essen leben in Teilen des Ruhrgebietes und des Sauerlandes über 2,5 Millionen Menschen; knapp 725.000 von ihnen sind katholisch. Als großer regionaler Arbeitgeber beschäftigt das Bistum Essen Fach- und Führungskräfte aus über 30 Berufsgruppen. An seinem Zukunftsbild ausgerichtet, entwickelt sich das Bistum Essen kontinuierlich weiter. Wir suchen zum schnellstmöglichen Zeitpunkt eine engagierte Persönlichkeit als

IT-Sicherheit/Security Engineer (w/m/d) externe Ausschreibung - Dezernat Personalverwaltung und-service

Stellennummer: 16023

Sie sind teamfähig, zuverlässig und zeigen Eigeninitiative? Konnten Sie Ihre Fähigkeiten zur Organisation bereits unter Beweis stellen? Sie verfügen über gute Englischkenntnisse in Wort und Schrift? Sie identifizieren sich mit dem Themenbereich Informatik und konnten in diesem Bereich schon Erfahrungen sammeln? Das spricht Sie an? Perfekt! - Dann freuen wir uns auf Ihre aussagekräftige Bewerbung.

Wo Sie arbeiten

Im Sachgebiet IT-Infrastruktur der IT-Abteilung

Ihre neue Aufgabe

  • Konzeptionierung und Aufbau einer praxistauglichen SIEM Lösung in der IT des Bistum Essen
  • Monitoring der Datenströme, deren Auswertung, sowie die Überwachung und Installation von Sicherheitsupdates
  • Kompetenter Ansprechpartner für alle Fachbereiche zum Thema IT-Sicherheit.
  • Erstellen von Use-Cases und Erweiterung des Regelwerks zur Vermeidung von Angriffen und Sicherheitsvorfällen
  • Einordnung von sicherheitsrelevanten Meldungen und Entwicklung geeigneter Vorkehrungsmaßnahmen
  • Untersuchung von Security Events und Analyse von Log-Daten
  • Generierung von Reports
  • Zusammenarbeit mit dem IT-Team bei sicherheitsrelevanten Vorfällen zur Sicherung des Normalbetriebes und der Umsetzung von Präventivmaßnahmen. 

Das bringen Sie mit

  • Abgeschlossenes Studium der Informatik (Bachelor) oder vergleichbarer Abschluss
  • Erfahrung mit professionellen SIEM-Systemen (Q-Radar, Trendmicro, Logpoint, Logrythm, Alienvault, Splunk, …)
  • fundiertes Know-how in Firewall/VPN, Proxy, IPS, AV, Netzwerkinfrastrukturen und Netzwerkprotokollen, Betriebssystemen, Verzeichnisdiensten, Logmanagement und Parsing von gängigen Logformaten (syslog, LEA, …), der Analyse und Auswertung von Logdaten
  • Interesse an der Lösung komplexer Security Probleme und neuer Technologie-Trends in der IT Security
  • Sehr gute Englischkenntnisse in Wort und Schrift, sowie sehr gute Kommunikations- und Präsentationsfähigkeiten
  • Teamfähigkeit, Eigeninitiative und Bereitschaft zur Wahrnehmung von Terminen außerhalb der üblichen Dienstzeite

Unser Angebot

  • eine vielseitige Aufgabe in einem engagierten Team
  • eine familienbewusste Personalpolitik zur besseren Vereinbarkeit von Beruf und Familie
  • Vergütung und soziale Leistungen nach der Kirchlichen Arbeits- und Vergütungsordnung (KAVO) vgl. TVöD VkA
  • Zusatzversorgung, Angebot eines bezuschussten Jobtickets, Jobrad 
  • vielfältige Weiterbildungsmöglichkeiteneine vielseitige Aufgabe in einem eingespielten Team

Weitere Informationen

  • Anstellungsbeginn: zum nächstmöglichen Zeitpunkt
  • Anstellungsdauer: unbefristet
  • Arbeitsaufkommen: Vollzeit (39 Std./Wo.)

Wir wertschätzen Vielfalt und fördern die berufliche Gleichberechtigung; Bewerbungen schwerbehinderter Menschen werden bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt. Wenn Sie die fachliche Qualifikation und die persönliche Eignung nachweisen können, freuen wir uns auf Ihre aussagekräftige Bewerbung.

 

Bei inhaltlichen Fragen wenden Sie sich bitte an Fred Karschen (Tel. 0201.2204-960), für Rückfragen zum Verfahren steht Ihnen Milana Stovermann (Tel. 0201.2204-567) gerne zur Verfügung.

Zurück zur Übersicht Online bewerben

berührt wach vielfältig lernend gesendet wirksam nah