Als großer regionaler Arbeitgeber beschäftigt das Bistum Essen Fach- und Führungskräfte aus über 30 Berufsgruppen. Mit familienbewusster Personalpolitik, spannenden Tätigkeitsprofilen sowie vielfältigen Fortbildungsangeboten unterstützen wir den Wunsch unserer Mitarbeitenden nach persönlicher Entfaltung und beruflicher Entwicklung.

Referent für schulfachliche Beratung und Begleitung (w/m/d) externe Ausschreibung - Dezernat Personalverwaltung und-service

Stellennummer: 12863

Wo Sie arbeiten

 

Dezernat Schule und Hochschule

 

Die Aufgabe der/des Referentin/Referenten ist, die Erziehungs- und Bildungsarbeit sowie die Entwicklung an den Schulen des Bistums Essen zukunftsfähig zu gestalten und die damit verbundenen Aufgaben sachgerecht abzubilden. Die Stelle ist direkt der Dezernatsleitung zugeordnet. Sie beinhaltet neben der Durchführung eigenständiger Aufgaben und der Bearbeitung schulfachlicher Vorgänge auch die Vorbereitung zur Ausübung der schulaufsichtlichen Funktion der Dezernatsleitung.

Was Sie erwartet

  • Begleitung der Qualitätsanalyse der Schulen des Bistums
  • Beratung der bischöflichen Schulen bzgl. der getroffenen Zielvereinbarungen
  • Zeichnung der Zielvereinbarungen seitens des Schulträgers
  • Schulfachliche Fortbildungsmaßnahmen für Schulen des Bistums
  • Beratung der Schulleitungen bei dienstlichen Beurteilungen
  • Bearbeitung und Einschätzung von Anträgen auf Abordnungen, Beauftragungen, Beurlaubungen usw.

Was wir erwarten

  • 2. Staatsexamen für das Lehramt an Schulen in NRW
  • Umfassende schulrechtliche Kenntnisse
  • Umfassende Kenntnisse der Qualitätsanalyse und -entwicklung von Katholischen Schulen
  • Langjährige Unterrichtserfahrung
  • Erfahrungen in der Unterrichtsberatung
  • Beratungskompetenz für den Bereich der Schulentwicklung
  • Erfahrungen in der Unterrichtsbeurteilung
  • Erfahrungen in der Medienbildung/Digitalisierung der Schule

Was uns ausmacht

  • eine vielseitige Aufgabe in einem eingespielten Team
  • anspruchsvolle inhaltliche Arbeit in einem innovativem Bistum
  • eine familienbewusste Personalpolitik zur besseren Vereinbarkeit von Beruf und Familie
  • leistungsgerechte Vergütung und soziale Leistungen nach der Kirchlichen Arbeits- und Vergütungsordnung (KAVO)
  • arbeitgeberfinanzierte Zusatzversorgung und Angebot eines Jobtickets

Weitere Informationen

  • Anstellungsbeginn: zum nächstmöglichen Zeitpunkt
  • Anstellungsdauer: unbefristet
  • Arbeitsaufkommen: Vollzeit (39 Std./Wo.)
  • Eingruppierung: Entgeltgruppe 14 A I Nr. 4, Fg. 1
  • Bewerbungsschluss: 31.10.2020

Wenn Sie die fachliche Qualifikation und die persönliche Eignung nachweisen können, den Zielen der Katholischen Kirche zustimmen, sich mit dem christlichen Grundverständnis identifizieren und gerne im Team des Schuldezernates mitarbeiten wollen, freuen wir uns auf Ihre Online-Bewerbung.

 

Bei inhaltlichen Fragen wenden Sie sich bitte an Frau Lingen (Tel. 0201/2204-341), für sonstige Rückfragen steht Ihnen Frau Grube (Tel. 0201/2204-587) gerne zur Verfügung.

Zurück zur Übersicht Online bewerben

berührt wach vielfältig lernend gesendet wirksam nah