Als großer regionaler Arbeitgeber beschäftigt das Bistum Essen Fach- und Führungskräfte aus über 30 Berufsgruppen. Mit familienbewusster Personalpolitik, spannenden Tätigkeitsprofilen sowie vielfältigen Fortbildungsangeboten unterstützen wir den Wunsch unserer Mitarbeitenden nach persönlicher Entfaltung und beruflicher Entwicklung.

Das Bistum Essen sucht für die Katholische Akademie "Die Wolfsburg" einen/eine

Dozent/in (w/m/d) für Gesellschaftspolitik externe Ausschreibung - Bistum Essen

Stellennummer: 08094

Wo Sie arbeiten

 

Als Katholische Akademie des Bistums Essen wirkt die WOLFSBURG im Ballungsraum der Metropole Ruhr. Diesen Lebensraum mit großen und kleineren Unternehmen, einer sehr dichten Hochschullandschaft, hunderten Kulturinstitutionen, zahlreichen Gesundheitsunternehmen und einem zukunftsorientierten, experimentierfreudigen kirchlichen Leben versteht die WOLFSBURG als Rahmen für ihre Akademiearbeit. Mehr Informationen erhalten Sie unter www.die-wolfsburg.de.

Was Sie erwartet

  • Planung und Durchführung von Veranstaltungen in unterschiedlichen Formaten
  • Geschäftsführende Begleitung der gesellschaftspolitischen Räte des Bischofs von Essen
  • Vermittlung eigener Inhalte
  • Kontaktpflege zu Kooperationspartnern
  • Konzeption von Projekten und Erschließung neuer Kooperationen
  • Einwerben von Drittmitteln

Was wir erwarten

  • Wissenschaftliches Hochschulstudium: gesellschafts- oder geisteswissenschaftlicher oder volkswirtschaftlicher Ausrichtung (Master od. vergleichbar; Promotion erwünscht)
  • Umfassende Kenntnis in gesellschaftlichen und kirchlichen Themen
  • Netzwerkorientierung
  • Starke Teamorientierung und Fähigkeit zu interdisziplinärem Arbeiten
  • Hohe Motivation sowie ausgeprägte kommunikative, methodische und organisatorische Fähigkeiten
  • Erfahrung in der Vermittlung von Inhalten und der Arbeit mit Gruppen
  • Erfahrung bei der Konzeption von Projekten
  • Bereitschaft zur Wahrnehmung von Terminen außerhalb der üblichen Dienstzeiten

Was uns ausmacht

  • eine interessante Aufgabe mit hoher Selbständigkeit und Eigenverantwortung
  • Arbeit in einem dynamischen, kreativen und hoch motivierten Team
  • Arbeit in einer innovativen kirchlichen Einrichtung und einem innovativen Bistum
  • eine familienbewusste Personalpolitik zur besseren Vereinbarkeit von Beruf und Familie
  • eine Vergütung und soziale Leistungen nach der Kirchlichen Arbeits- und Vergütungsordnung (KAVO), vgl. dem TVÖD VkA
  • Zusatzversorgung und Angebot eines Jobtickets für den VRR

Weitere Informationen

  • Anstellungsbeginn: ab 01.09.2019
  • Anstellungsdauer: unbefristet
  • Arbeitsaufkommen: Teilzeit (19,5 Std./Wo.)
  • Bewerbungsschluss: 28.06.2019

Wenn Sie die fachliche Qualifikation und die persönliche Eignung nachweisen können, sich mit dem Auftrag, den Aufgaben und Werten der katholischen Kirche identifizieren können, freuen wir uns auf Ihre aussagekräftige Online-Bewerbung!

Bewerbungen von Frauen begrüßen wir besonders!

 

Bei inhaltlichen Fragen wenden Sie sich bitte an Judith Wolf (Tel. 0208 99919-115), für Rückfragen zum Verfahren steht Ihnen Julia Jünemann (Tel. 0201 2204-361) gerne zur Verfügung.

Zurück zur Übersicht Online bewerben

berührt wach vielfältig lernend gesendet wirksam nah