Mein Weg ins Bistum Essen:

Ich heiße Beate Wittkamp und bin seit 2001 Gemeindereferentin in der Gefängnisseelsorge.

Seit 1986 bin ich für unser Bistum Essen tätig.

Meine Aufgabe ist geprägt von intensiven Vier-Augen-Gesprächen mit männlichen Gefangenen, was Respekt vor jedem Menschen voraussetzt. 

Regelmäßige Wortgottesdienste geben uns Kraft für den Alltag, Ruhe durch das Wort der Heiligen Schrift außerhalb der Zelle und das Gefühl der Gemeinschaft durch Gebet und Gesang.

Ich bin für die Gefangenen ebenso offen wie für alle anderen Mitarbeiter/-innen in der JVA.

Darum arbeite ich für Kirche:

Die sieben Attribute aus unserem Zukunftsbild – berührt, wach, nah, vielfältig, lernend, gesendet, wirksam – lassen mich sehr gerne für unsere Kirche aktiv sein. Mit ihnen kann ich mich im Zusammenwirken mit meinen Mitmenschen vollkommen identifizieren.

Ich bin sehr dankbar für meine Aufgabe in unserer Kirche, in unserem Bistum!