Als großer regionaler Arbeitgeber beschäftigt das Bistum Essen Fach- und Führungskräfte aus über 30 Berufsgruppen. Mit familienbewusster Personalpolitik, spannenden Tätigkeitsprofilen sowie vielfältigen Fortbildungsangeboten unterstützen wir den Wunsch unserer Mitarbeitenden nach persönlicher Entfaltung und beruflicher Entwicklung. Bewerbungen von Frauen begrüßen wir besonders.

Mitarbeitende an Empfang und Buchhaltung (w/m) externe Ausschreibung - Bistum Essen

Stellennummer: 02569

Wo Sie arbeiten

 

Das Kardinal-Hengsbach-Haus ist das Bischöfliche Tagungszentrum für Priesterfortbildung, Pastorale Bildung und Exerzitien im Bistum Essen. Es bietet Unterkunft und Verpflegung und sorgt sowohl für das seelische wie auch für das leibliche Wohl seiner Gäste. Das Haus verfügt über 70 Gästezimmer, sowie über 14 Seminar- und Tagungs-räume unterschiedlicher Größe. Im Kardinal-Hengsbach-Haus finden vielfältige Veranstaltungen statt, die jährlich von rund 20.000 Gästen besucht werden. Auf unserer Homepage können Sie mehr über das Bischöfliche Tagungszenrum erfahren: www.kardinal-hengsbach-haus.de

Was Sie erwartet

  • Unterstützung der Rezeptionsleitung nach Absprache in fachlichen sowie betriebswirtschaftlichen Belangen
  • Koordinierung der Wünsche der Gäste und Weitergabe der Informationen an die anderen Hausbereiche
  • Sachbearbeitung in der Finanzbuchhaltung
  • Check-in und Check-out der Tagungsgäst
  • Koordination der Vergabe von Tagungs- und Seminarräumen
  • Vergabe von Gästezimmern
  • Bearbeitung von Belegungsanfragen mit der eingesetzten Tagungssoftware (Auskunftserteilung hinsichtl. freier Kontingente, Erstellung von Angeboten und Belegungsverträgen, Vornahme von Stornierungen)
  • Kontrolle der korrekten Abrechnung von Veranstaltungen, insbesondere Überprüfen der einzelnen Rechnungspositionen nach Ende der Veranstaltungen
  • Erstellung von Ausgangsrechnungen nach Abschluss der Veranstaltungen mit der eingesetzten Tagungssoftware
  • Barkassenführung und Barabrechnung mit Gästen einschließlich der Nutzung des EC-Verfahren
  • Bedienung der Telefonzentrale
  • Vor- und Nachbereitung der Tagungsräume im Vetretungsfall
  • Sonderaufgaben im Bedarfsfall, insbesondere am Wochenende

Was wir erwarten

  • hohe Serviceorientierung
  • sicheres und gepflegtes Auftreten
  • sehr gute Deutschkenntnisse in Wort- und Schrift
  • gute Kenntnisse der gängigen MS-Office-Programme
  • offene Ausstrahlung und Kommunikationsfähigkeit
  • unternehmerisches Denken und Handeln
  • strukturierte, akkurate und zielorientierte Arbeitsweise
  • Teamfähigkeit und soziale Kompetenz

Was uns ausmacht

  • eine vielseitige Aufgabe in einem eingespielten Team
  • eine familienbewusste Personalpolitik zur besseren Vereinbarkeit von Beruf und Familie
  • eine Vergütung und soziale Leistungen nach der Kirchlichen Arbeits- und Vergütungsordnung (KAVO), vergleichbar mit TVöD VkA
  • Zusatzversorgung und Angebot eines Jobtickets

Weitere Informationen

  • Anstellungsbeginn: ab 01.10.2017
  • Anstellungsdauer: unbefristet
  • Arbeitsaufkommen: Teilzeit (20 Std./Wo.)
  • Bewerbungsschluss: 29.09.2017

Sie sind kommunikativ, eigeninitiativ und teamfähig? Sie zeigen ein hohes Maß an Flexibilität und Einsatzbereitschaft? Sie sind bereit am katholischen Auftrag der Einrichtung mitzuarbeiten?
Sie identifizieren sich mit dem christlichen Grundverständnis und sind bereit am Auftrag der Einrichtung mitzuarbeiten?

Dann freuen wir uns auf Ihre aussagekräftige Bewerbung.

 

Bei Rückfragen wenden Sie sich bitte an den Geschäftsführer des Kardinal Hengsbach Hauses Herrn Gerd Krewer (Tel. 0201 49 00 129).

Zurück zur Übersicht Online bewerben

gesendet lernend wirksam nah berührt wach vielfältig